Freie Bühne, bunter Abend oder einfach: Eine interne Gala von PRO-YOU für PRO-YOU

„Ich würde ja selbst gerne mal eine Show von uns sehen, aber dann kann ich ja nicht gleichzeitig mitmachen!“ Das hat sich das ein oder Andere Vereinsmitglied bei P.R.O.-Y.O.U.. schon einmal gedacht. Aber auf die regelmäßigen Sonntagsproben zu verzichten, nur um die Aufführung einmal von der anderen Seite der Bühne aus zu sehen, kann sich kaum jemand wirklich vorstellen.

 

Und was ist mit denjenigen, die lieber erst einmal vor einer kleineren Gruppe etwas vortragen möchten? Mit dieser Frage hat sich die Arbeitsgruppe Soziales beschäftigt und hatte folgende Idee: Am 1. Mai 2011 veranstalteten wir einen „bunten Abend“. Unter dem Motto „Freie Bühne“ hatten alle Mitglieder von P.R.O.-Y.O.U. die Möglichkeit, etwas Individuelles in einem internen Rahmen vorzutragen. Dabei waren den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt: Ob Gesang, Tanz oder Schauspiel, Musikinstrumente aber auch Gedichte wurden an diesem Abend präsentiert.

 

Alle Vereinsmitglieder, sowie ein paar Freunde und Verwandte, waren zu einem Abend in der Musikschule eingeladen, an dem sie entweder auf der Bühne stehen oder im Publikum sitzen konnten. Das Ergebnis war eine Stunde tolles und unerwartetes Programm. Es war von allem etwas dabei und alle waren sich nach dem Abend einig: Das ist auf jeden Fall eine Wiederholung wert!